Alkoholforum - Für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Willkommen im Alkoholforum.

Autor Thema: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip  (Gelesen 10419 mal)

Rina

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 307
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #15 am: 02. Juli 2020, 14:09:05 »

Ich denke auch,dass es individuelle Ansätze dazu gibt, das eigene Selbstvertrauen in die Abstinenz sowie die Abstinenzzeit selbst spielen da sicher auch eine wichtige Rolle.

Für mich war dieses Nusstorten-Debakel ein einschneidendes Erlebnis,ich spürte förmlich die chemische Reaktion in meinem Körper. Aber wie gesagt, später ass ich noch 2x versehentlich Alkohol und es führte zu keiner Krise, auch kein Suchtdruck.

Mir hat ein Artzt in einer Therapie x gesagt, dass es eine wichtige Regel zu befolgen gibt: Verhindern sie dass Alkohol in ihren Organismus gelangt, egal ob über den Mund, die Nase oder die Haut. Ich beherzige für mich diesen Rat, es erscheint mir nur logisch das Produkt meiner Abhängigkeit so gut es geht zu vermeiden. Auch Parfüm, Cremes, Mundwasser etc. Vielleicht bin ich da ja extrem, wie halt so oft, für mich muss, will ich das sein,es gibt keine Grauzone bei mir, es wäre einfach zu gefährlich. Andere gehen da ganz bestimmt lockerer mit um, ist vielleicht auch eine Charakterfrage? Menschen wie ich die zu Extremen neigen können bei solchen Angelegenheiten ja fast nicht anders...
Gespeichert

Susanne68

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 832
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #16 am: 02. Juli 2020, 14:11:02 »

Zitat
dass sie vielleicht auch nicht auf Alkohol in Saucen oder sonstigen Speisen achten müssen, etc.

Ich würde, glaube ich, dann hellhörig werden, wenn ich unter einer Auswahl sonst  - für mich - geschmacklich mehr oder weniger gleichwertiger Speisen diejenige mit der Rotweinsoße nehmen würde, WEIL Rotwein drin ist. Ich nehme sie aber TROTZ Rotwein und nur in absoluten Ausnahmefällen.
Normalerweise vermeide ich den Alkohol auch, kochen tue ich damit nie, ich mache halt mit ähnlichen Überlegungen wie Du, Gerchla, da alle Jahr oder so mal eine Ausnahme, wenn sich das dann so ergibt. Horche in mich rein, ob ich eine Rückfallgefahr am Horizont sehe, und dann, die Menge merke ich ja gar nicht.

Ich bin da erst mal mehr oder weniger naiv reingetappt, weil ich mich anfangs kaum damit beschäftigt habe. Und ich habe dann gemerkt, das ich nichts merke, noch bevor ich lange darüber nachgedacht hatte. Das wäre für mich reines Kopfkino, wenn ich da jetzt damit anfangen würde.

Alkoholfreies Bier interessiert mich schon alleine deswegen nicht, weil ich das noch nie mochte. Wenn ichs mir recht überlege, hat mir nichts davon wirklich geschmeckt. Oder so minimal, dass ichs leicht ersetzen konnte.

Gruß Susanne
Gespeichert
Gute Menschen kommen in den Himmel.
Schlechte Menschen kommen überall hin.

Greenfox

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4580
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #17 am: 02. Juli 2020, 14:39:10 »

Dann möchte ich auch mal meinen Senf (Achtung: streng genommen ist da auch Alkohol drin  ;) ) dazu geben:

Ich sehe es wie Gerchla - solange ich nicht bewusst Alkohol bzw. Alkoholhaltiges zu mir nehme, bin ich eigentlich fast auf der sicheren Seite. Unter "Wie gefährlich sind Rotweinsoße und Co. wirklich?" habe ich mal meine Gedanken zu genau diesem Thema aufgeschrieben. Und auch wenn dies schon 5 Jahre her ist (Man, wie die Zeit vergeht!), hat sich meine Meinung diesbezüglich nicht geändert.

Es ist mir schon mehrmals passiert, dass ich ein Stückchen Kuchen in den Mund genommen und gemerkt habe "Ooops -da ist doch was drin!?" Und auch wenn es nicht immer stimmte - ich habe nicht weitergegessen und gut war's.
Ich habe mich dafür entschieden, keinen Alkohol mehr zu konsumieren. Das bedeutet aber nicht Fanatismus - sondern Augenmaß und Einschalten des gesunden Menschenverstandes! Ich mag den Geruch vielleicht nicht - aber ich desinfiziere mir die Hände. Oder wende bei schweren Beinen eben Franzbranntwein an (äußerlich, wie es sich gehört).

Natürlich kenne ich auch staubtrockene Alkoholiker, die nicht mal Ketchup oder Senf oder Essig oder Gewürzgurken zulassen … aber die (zum Glück nur 2 Leutchen) könnten vielleicht der Grund sein, warum Einige lieber weitersaufen  :o
 :sorry:

Gespeichert
Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun
Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!

Rina

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 307
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #18 am: 02. Juli 2020, 14:56:46 »

[quote author=Greenfox link=topic=2165.msg37503#msg37503 date=1593693550
Natürlich kenne ich auch staubtrockene Alkoholiker, die nicht mal Ketchup oder Senf oder Essig oder Gewürzgurken zulassen … aber die (zum Glück nur 2 Leutchen) könnten vielleicht der Grund sein, warum Einige lieber weitersaufen  :o
 :sorry:

Ok, DAS ist wirklich extrem 😳...Ich wusste nicht dass da auch Alk drinnen ist! Aber man isst das Zwug ja  nicht Literweise, sind ja mikroskopische Mengen an Alkohol die man aufnimmt...Ich liebe Gewürzgurken über alles!! Werde trotzdem nicht drauf verzichten, das ist vielleicht noch die letzte Droge die mir bleibt!
[/quote]
Gespeichert

Greenfox

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4580
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #19 am: 02. Juli 2020, 15:17:40 »

Yepp: Essig ist alkoholhaltig.

Niemand würde ernstlich auf die Idee kommen, sich mit Essig o.ä. zu "besaufen" - aber es gibt solche Menschen, die schon das bißchen triggert.
Aber das muss jeder für sich selbst herausfinden bzw. entscheiden.

Ich verzichte nicht auf meine geliebten Gewürzgurken - aber auf Rotweinsoße mit Sicherheit.
Das mag vielleicht skurril klingen, aber: Essig verbinde ich im Kopf nicht mit Alk, Rotwein sehr wohl.

Reine Kopfsache.
Gespeichert
Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun
Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!

franzi388

  • *
  • Beiträge: 2
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #20 am: 24. August 2020, 11:53:38 »

Hallo Leute,
Da ich den Geschmack meines Lieblings Gins so stark vermisse doch aufgrund meiner Abstinenz trocken bleiben möchte, hab ich mich nach alkoholfreien Gins bzw. Getränken erkundigt, die nach Alkohol schmecken, doch kein Alkohol enthalten. Besonders in den Feiertagen fällt mir der Verzicht sehr schwer.

Ich habe folgendes Produkt gefunden: https://lifestyle-drinks.online/alle-produkte/seedlip-first-distilled-non-alcoholic-spirit/alcoholic-spirit/
Die Marke heißt Seedlip, hat 3 verschiedene Sorten und wurde wie originaler Alkohol mit einem destilationsverfahren hergestellt. Mir schmeckt es sehr, und zusammen mit Tonic schmeckt es fast gleich.

Nun meine Frage, kennt ihr andere Coole Produkte, die dem eigentlichen Produkt sehr nahe kommen? z.B. alkoholfreier Whiskey oder alkoholfreier vodka.
Gespeichert

Susanne68

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 832
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #21 am: 24. August 2020, 12:50:52 »

Hallo,

wolltest Du wirklich nur diesen alten Beitrag zitieren oder ist etwas schief gegangen?

Gruß Susanne
Gespeichert
Gute Menschen kommen in den Himmel.
Schlechte Menschen kommen überall hin.

franzi388

  • *
  • Beiträge: 2
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #22 am: 24. August 2020, 13:25:33 »

Ups da fehlt meine Antwort drunter kann ich das nochmal editieren ?
Gespeichert

Greenfox

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4580
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #23 am: 24. August 2020, 22:46:18 »

Nein, editieren geht nicht mehr.
Gespeichert
Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun
Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!

FrankUndFrei

  • Vollmitglied
  • Erfahrenes Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 103
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #24 am: 18. September 2020, 22:37:57 »

ich lese mich gerade hier durchs Forum und bin auf diesen interessanten Faden gestoßen.
Ist ja schließlich eine wichtige Frage für den alltäglichen Umgang mit Essen und Trinken.
Die Köche und Lebensmittelindustrie haben ja nicht auf uns Alkoholiker gewartet und mischen daher Alk unter wo sie denn meinen dass es aus dem einen oder anderen Grund passt. Aufpassen müssen wir schon auf uns selber und Essen und Trinken müssen wir auch, deshalb interessant für uns alle,wie locker  oder streng wir die Sache jeweils sehen/sehen müssen.
Deshalb will ich auch hier meinen Senf dazu tun ...und da haben wir es schon: Senf enthält neben Senfkörnern bzw. -mehl meist auch Essig und die Essig -herstellung bzw.gärung ist irgendwie auch mit der alkoholischen Gärung verbandelt deshalb kann Essig auch Reste von Alkohol enthalten. Deshalb stellt sich natürlich die Frage wie man es mit dem Senf hält, zu mindestens stellt sich die Frage wenn man es erst mal weiß, das mit dem Essig u.s.w.
Also ich persönlich gehe mit Essen relativ locker um und habe kein Problem damit. Getränke ist bei mir etwas anderes,ich habe mich ja schließlich auch mit Trinken abgefüllt und nicht mit Essen alkoholischer Speisen, vielleicht deshalb.
Alkoholfreies Bier hat mir eh nie so wirklich geschmeckt,ich habe bei Getränken auch nicht das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen.
Beim Essen hätte ich das schon, jedenfalls wenn keine andere alkoholfreie Variante angeboten wird. Wenn es bei uns in der Kantine Schweinsbraten mit Schwarzbiersoße gibt, verzichte ich nicht darauf.  Es ist allerdings mehr der Name, der mich überhaupt darüber nachdenken lässt.Die Soße schmeckt nicht im mindesten nach Bier, aber lecker ist sie.
Bei Fisch mit Weißweinsoße nehme ich statt dessen denn aber doch eher die Tomatensoße,die eigentlich zu einem anderen, parallel angebotenem Essen gehört und anstatt der Kartoffeln dann die Nudeln , dann passt das auch wieder  ;)
Aber das nicht wirklich aus grundsätzlichen Erwägungen, sondern eher, weil helle Soßen zu Fisch eh nicht so mein Fall sind.
Also beim Essen mache ich mir da meistens keinen Kopp ,mit Ausnahme von Süßigkeiten, weil da erstens oft wirklich nennenswerte Mengen Alkohol drin sind und die zweitens auch oft ziemlich spritig schmecken. Ich hab mich mal bei einer Schokolade verkauft und es nicht gemerkt: statt Trauben-Nuss hatte  ich Rum-Trauben-Nuss , ich war echt erschrocken, wie spritig der erste Bissen schmeckte, den habe ich aber sofort wieder ausgespuckt, obwohl ich die Schokolade verdammt lecker fand (und das hat nicht auch erschreckt).

Zwar nur Rum-Aroma und vermutlich weniger Alkohol als viele Sachen, die vielleicht gar nicht so intensiv danach schmecken,aber der Geschmack machts eben auch, finde ich. Also da war mir denn doch zu riskant...
Gespeichert

Spaziergänger

  • Vollmitglied
  • *
  • Beiträge: 42
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #25 am: 19. September 2020, 00:53:44 »

Das Thema bringt mich darauf, dass dies der erste Winter/Weihnachtszeit ohne Käsefondue für mich wird. Das werde ich schon sehr vermissen, war immer eine feste Größe und abartig lecker.
Google spuckt ein paar alkoholfreie Alternativen aus, die gewöhnungsbedürftig bis gruselig klingen. Man ersetze den Wein im Fondue wahlweise durch: Milch, Buttermilch & Frischkäse, Brühe & Zitronensaft, Apfelsaft. Im Ernst? Käse aufgelöst in Buttermilch und Frischkäse? Also ich weiß nicht... Hat das schon mal jemand versucht?
Gespeichert

FrankUndFrei

  • Vollmitglied
  • Erfahrenes Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 103
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #26 am: 20. September 2020, 21:57:26 »

Milch, Frischkäse...hmm komisch  nixweiss0
Ich denke, es kommt da auf die Säure an, von daher Apfelsaft,...warum nicht,
Aber warum eigentlich nicht weißen Traubensaft? 
Meist sind die Traubensäfte ja relativ süß, aber vielleicht findest da ja auch einen in einer etwas säure-betonteren Variante , das könnte ich mir gut vorstellen, dass das gar keinen großen Unterschied zu Weißwein macht.
Und wenn der Traubensaft nicht genug Säure hat, vielleicht etwas Zitronensaft, das ist ist ja bei deiner Recherche auch aufgetaucht.
Aber alles nur so als Idee,ohne Gewähr (bitte erproben bevor du Gäste dazu einlädst  :D )
Ich hab es selber nicht probiert und bin auch kein gelernter Koch, nicht mal ein passionierter Hobbykoch,ich dachte nur, der Logik nach müsste es funktionieren...
LG
Frank
Gespeichert

Gerchla

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1418
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #27 am: 21. September 2020, 09:27:13 »

Hm, ich habe tatsächlich noch nie Käsefondue gemacht oder gegessen. Wusste gar nicht das da Wein rein gehört. So ganz spontan hört sich das mit Milch oder Buttermilch für mich irgendwie sogar logisch an. Käse ist ja auch nix andere als verarbeitete Milch.

LG
gerchla
Gespeichert

Rina

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 307
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #28 am: 21. September 2020, 14:44:35 »

Ich habe noch nie ein Fondue MIT Alkohol gemacht...einfach weglassen ohne Ersatz wäre für mich daher das einfachste, kenne es nur so. Schmeckt auf jeden Fall sehr gut zur Flüssigkeitsergänzung Bouillon oder Fond.
Gespeichert

Spaziergänger

  • Vollmitglied
  • *
  • Beiträge: 42
Re: Alkohol Alternative / Alkoholfreier Gin - Seedlip
« Antwort #29 am: 21. September 2020, 22:52:05 »

Interessant. Ich wusste ja schon immer, dass ich aus einer komischen Familie komme. Aber dass man im Winter Käsefondue isst, hab ich nun für WIRKLICH normal gehalten. Wie man sich täuschen kann.  :D

Rina, dann meinst Du aber eher Fleich-Fondue, oder? Das habe ich widerum noch nie gemacht. Da wird wohl dünn geschnittenes Fleisch in Brühe geschwenkt, bis es gar ist? Beim Käse-Fondue wird Käse in erhitztem Weißwein aufgelöst, bis es eine sämige Masse ergibt, in die dann Baguette-Stücke getunkt werden. Ohne den Wein wär das eine eher trockene Angelegenheit. Quasi Käsebrot.   ;D

Gerchla, ja ich kann mir durchaus vostellen, dass sich der Käse in Buttermilch/Milch/Frischkäse auflöst. Meine Verwunderung kommt daher, dass das geschmacklich nun doch meilenweit entfernt ist von der Kombi Käse-Weißwein. Sehr trockener/saurer Weißwein auch, sonst löst sich der Käse nicht auf. 

Frank, ja das ist wohl die beste Variante mit eher säurehaltigem Saft. Nach etwas weiterer Recherche habe ich auch einen Bio-Saft gefunden, der ganz gut klingt: "******* Apfel-Traubensaft sauer". Ha, Mindestbestellmenge 18 Liter. Ich schau mal in einem Bio-Laden, denk ich.

Vielen Dank für die Ideen, alle zusammen!
Gespeichert