Alkoholforum - Für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Willkommen im Alkoholforum.

Autor Thema: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer  (Gelesen 16404 mal)

proky

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« am: 25. August 2019, 14:47:01 »

Danke, proky, für das Einstellen. Und leider, leider hört und liest man wirklich immer öfter, dass dieses Thema akut und wichtig ist.

Aus meiner langjährigen beruflichen  C:-) Erfahrung heraus möchte - nein: darf ich nicht unerwähnt lassen, dass die Häusliche Gewalt gegen Männer ein in der Öffentlichkeit stark unterschätztes und tabuisiertes Thema ist!
Aber aus dem üblichen Rollenbild heraus zeigen Männer dies seltener an und/oder wenden sich an Hilfsorganisationen ...

Also: Vegesst uns Männer bei diesem Thema nicht ganz (auch wenn der Thread "Gewalt gegen Frauen - Hilfe für Frauen" heisst)!

Wichtig: Häusliche Gewalt ist nicht gleichzusetzen mit körperlicher, physischer Gewalt! In den meisten Fällen besteht sie (zunächst) aus psychischer Gewalt: Beleidigungen, Bedrohungen, Erniedrigungen etc.. Auch dagegen sollte man/frau sich schützen: Wehret den Anfängen!

Verschiedene Formen von Beziehungsgewalt

@Greenfox:

Ich danke Dir, dass Du auch dieses Thema aufgebracht hast.

Gewalt gegen Männer gehört in dieser unserer Gesellschaft zu den Tabuthemen. Und in der Tat sollten wir in diesem Forum tätig werden dieses Tabu zu brechen.

Dazu gehört meiner Meinung nach:

- über dieses Thema zu reden und zu diskutieren

- Hilfe unserseits anbieten, selbstverständlich im Rahmen unserer Möglichkeiten

- Links über externe Hilfe

Ähnlich aufgebaut wie der Thread "Gewalt gegen Frauen - Hilfe für Frauen" (danke übrigens das dieser fixiert wurde)

Die erstmal dringendste Frage die ich diesbezüglich habe:

In welchen Bereich soll dieser Thread eröffnet werden?

Selbsthilfe/Therapie

oder/und

Angehörige?

In beiden Bereichen hätte so ein Thread seine Berechtigung.

Umgekehrt übrigens auch der "Gewalt gegen Frauen" Thread im Bereich Selbsthilfe und Therapie


Darum habe ich diesen Vorbereitungsthread eröffnet um erstmal hier eine grundlegende Lösung zu erarbeiten.

Ich bin durch Dir Greenfox inspiriert und fest entschlossen dieses Tabuthema hier im Forum zu thematisieren!
Gespeichert

Greenfox

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4600
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #1 am: 25. August 2019, 16:54:38 »

Also wenn, dann würde ich diese Themen im Bereich "Selbsthilfe/Therapie" ansiedeln ...

Nur - mal so die Frage: Warum muss mal wieder geschlechterspezifisch getrennt werden?? Ist es nicht gleich verwerflich, ob die Gewalt nun gegenüber Männern, Frauen, Kindern, Transgendern oder ... (ist keine Reihenfolge!!) ausgeübt wird?

Vorschlag: Warum den Thread nicht neutral benennen als "Gewalt gegen Angehörige"?
Gespeichert
Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun
Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!

proky

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #2 am: 25. August 2019, 19:45:27 »

Warum kleckern wenn wir uns es leisten können zu klotzen...? ;D

Wir machen einfach in beiden Bereichen einen entsprechenden Thread auf. Gesperrt, nur mit dem Hinweis auf Telefonnummern und Links. Gesperrt aus dem Grund, damit man gleich die Übersicht Telefonnummern und Links hat.

Desweiteren schlage ich im Bereich Therapie/Selbsthilfe einen Diskussionsthread vor, wo jeder über Gewalterfahrung schreiben kann.



Vorschlag: Warum den Thread nicht neutral benennen als "Gewalt gegen Angehörige"?

Weil Gewalt sowohl Angehörige wie Süchtige treffen kann.


Nur - mal so die Frage: Warum muss mal wieder geschlechterspezifisch getrennt werden?? Ist es nicht gleich verwerflich, ob die Gewalt nun gegenüber Männern, Frauen, Kindern, Transgendern oder ... (ist keine Reihenfolge!!) ausgeübt wird?


Selbstverständlich ist Gewalt in jeder Form verwerflich. Egal wen es trifft.

Dennoch bestehe ich auf eine Geschlechtertrennung, weil:

- Frauen sind am häufigsten betroffen von Gewalt durch alkoholisierte Männer. Ich denke das ist eine Tatsache über die wir nicht zu diskutieren brauchen. Von daher sollten die Betroffenen Frauen auch direkt angesprochen werden.

- Bei Gewalt gegen Männern, wären wir eines der wenigen öffentlichen Foren die ein Tabuthema anspricht. Ich bin der festen Überzeugung das wir die Chance haben hierdurch eine Lawine an Erfahrungsberichten auszulösen!

Bei einer Trennung behält man auch leichter die Übersicht und kann helfen. Als wenn zwei Gewaltopfer m/w in einem gemischten Thread mitteilen und Hilfe erwarten wollen. Im ungünstigsten Fall gibt das böses Blut. Es geht damit um eine Art Schutzatmosphäre.

Oder anders formuliert:

Wie muss sich ein Mann in einem Thread fühlen der sich von seiner Frau verprügeln ließ weil er haargenau weiß das ihm niemand glauben wird wenn er denn zurück schlägt, dass seine Frau angefangen hat, und im gleichen Thread weint sich eine Frau aus die von ihrem Mann verprügelt worden ist und die dann noch obendrein lesen muss: Meine Frau hat angefangen, aber wer glaubt mir schon?

Fatale Situation würde ich sagen...

Von daher halte ich eine Trennung für angebracht.

Das diverse Geschlecht muss sich in diesem Fall entscheiden wohin...(nebenbei erwähnt).



Nochmal kurz zusammengefasst:

1. Geschlossene Geschlechtergetrennte Hilfethreads mit Links und Telefonnummern in den Bereichen Angehörige und Selbsthilfe/Therapie

2. Im Bereich Selbsthilfe zwei Geschlechtergetrennte Diskussionsthreads, wegen der Schutzatmosphäre und der Brisanz, gerade bei männlichen Opfern.

Meine Vision...
Gespeichert

proky

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #3 am: 25. August 2019, 19:49:40 »

Was die Hilfe angeht zum Thema Gewalt gegen Männer:

Ich hab gegoogelt, der "Weiße Ring" bietet eine bundesweite Telefonnummer an für Männer mit Gewalterfahrung.

Wenn auch nicht rund um die Uhr besetzt und wohl auch nicht mehrsprachig, im Gegensatz zu dem Hilfetelefon bei Frauen...

Aber immerhin etwas...
Gespeichert

Greenfox

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4600
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #4 am: 26. August 2019, 08:16:27 »

Deine Argumentation hat schon etwas für sich  44.

Würde es begrüßen, wenn sich noch ein paar Leute zu einer Meinung aufraffen könnten ...
Gespeichert
Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun
Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!

proky

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #5 am: 26. August 2019, 11:01:38 »

Deine Argumentation hat schon etwas für sich  44.

Würde es begrüßen, wenn sich noch ein paar Leute zu einer Meinung aufraffen könnten ...

Danke Greenfox dass ich dich überzeugen konnte.  44.


Gerne noch mehr Meinungen zu dem Thema....?!
Gespeichert

Greenfox

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4600
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #6 am: 27. August 2019, 12:14:19 »

Da anscheinend niemand sonst hier eine Meinung zu diesem Thema hat (was ich mehr als bedauerlich finde  :'( ), würde ich sagen: Proky - denn man tau!
Gespeichert
Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun
Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!

proky

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #7 am: 27. August 2019, 12:37:51 »

Hauptsache in den entsprechenden Threads tut sich dann was... ;)

Hab derzeit Spätschicht diese Woche, d.h. ich  erledige das die Tage in der Früh, je nachdem wie ich ausgeschlafen bin...
Gespeichert

Dietmar

  • Gast
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #8 am: 27. August 2019, 14:15:06 »

Da anscheinend niemand sonst hier eine Meinung zu diesem Thema hat (was ich mehr als bedauerlich finde  :'( ), würde ich sagen: Proky - denn man tau!
Wie kommst Du jetzt darauf, dass niemand sonst eine Meinung zu diesem Thema hat?
Man kann doch auch eine Meinung dazu haben, sie aber hier nicht schreiben wollen?
Gespeichert

Greenfox

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4600
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #9 am: 27. August 2019, 17:18:23 »

In der Überschrift steht ja deutlichst, dass dies ein Thread ist, der der VORBEREITUNG dient - und auch Meinungen gefragt sind.

Man kann doch auch eine Meinung dazu haben, sie aber hier nicht schreiben wollen?

Mitläufer gibt es genug, vor allem solche, die es HINTERHER besser gewusst haben. Also erwarte ich nachher keine "klugen" Kommentare, wenn die Threads dann eingerichtet sind.

Stimmt nicht - eigentlich erwarte ich sie schon ...
Gespeichert
Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun
Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!

proky

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #10 am: 28. August 2019, 00:32:46 »


Mitläufer gibt es genug, vor allem solche, die es HINTERHER besser gewusst haben. Also erwarte ich nachher keine "klugen" Kommentare, wenn die Threads dann eingerichtet sind.


Ja, haargenau das ist auch meine Befürchtung!

Jetzt hat man die Möglichkeit Einfluss zu nehmen, aber erstmal schweigen und sich hinterher dann beschweren mit der Begründung: "Das hab ich nicht mitbekommen das es einen Vorbereitungsthread gegeben hat...

 :wall: :wall: :wall:

Wie dem auch sei, ich mach mich ans Werk...
Gespeichert

proky

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #11 am: 28. August 2019, 02:09:37 »

@ Greenfox:

Im Bereich Selbsthilfe/Therapie, habe ich nun für die Frauen:

den Hilfethread eröffnet

und den Gesprächsthread eröffnet.

um unsere Geschlechtsgenossen kümmere ich mich morgen oder übermorgen


Folgende Bitten habe ich an Dich:

1. Den Hilfethread in der Therapie/Selbsthilfe bitte zuschließen und fixieren.

2. Den Thread im Bereich Angehörige bitte löschen. Ich möchte diesen nochmal neu schreiben um den Querlink zum Gesprächsthread einzubauen


Danach sind die Männer dran... ;)
Gespeichert

proky

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #12 am: 28. August 2019, 02:12:21 »


@ Greenfox:

Folgende Bitten habe ich an Dich:




...und Danke schon mal im Voraus  44.
Gespeichert

Greenfox

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4600
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #13 am: 28. August 2019, 12:13:07 »

Alles klar.
Bitte bezieh aber auch dieses mit ein:

Wichtig: Häusliche Gewalt ist nicht gleichzusetzen mit körperlicher, physischer Gewalt! In den meisten Fällen besteht sie (zunächst) aus psychischer Gewalt: Beleidigungen, Bedrohungen, Erniedrigungen etc.. Auch dagegen sollte man/frau sich schützen: Wehret den Anfängen!

Verschiedene Formen von Beziehungsgewalt
Gespeichert
Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun
Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!

proky

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
Re: Vorbereitungsthread Gewalt gegen Männer
« Antwort #14 am: 28. August 2019, 12:50:27 »

Alles klar.
Bitte bezieh aber auch dieses mit ein:

Wichtig: Häusliche Gewalt ist nicht gleichzusetzen mit körperlicher, physischer Gewalt! In den meisten Fällen besteht sie (zunächst) aus psychischer Gewalt: Beleidigungen, Bedrohungen, Erniedrigungen etc.. Auch dagegen sollte man/frau sich schützen: Wehret den Anfängen!

Verschiedene Formen von Beziehungsgewalt


Ich nehme an es geht Dir um den Link Greenfox? Ich frage deswegen, da die Aussage "Häusliche Gewalt ist nicht gleichzusetzen mit..." ist ja so keine richtige Aussage.

Richtiger formuliert wäre:

Häusliche Gewalt ist nicht nur gleichzusetzen mit körperlicher, physischer Gewalt...

Gerne nehme ich auch den ganzen Satz und den Link auf, wie es Dir lieber ist. Musst mir nur sagen...

Anmerkung:

Ich muss halt dann alles nochmal neu reinsetzen, weil ich jetzt die Threads nicht mehr ändern kann - aber kein Problem...
Gespeichert