Alkoholforum - Für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Willkommen im Alkoholforum.

Autor Thema: Mega Stress  (Gelesen 7423 mal)

Babsi

  • *
  • Beiträge: 3
Mega Stress
« am: 10. Oktober 2018, 22:47:11 »

Hallo,

jetzt bin ich wirklich verloren, gestern wieder zu viel getrunken, Mega Stress mit meinen Mann, ich brauche Hilfe. Fühle mich so schlecht, ich kann nicht mehr.
Gespeichert

Gerchla

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1418
Re: Mega Stress
« Antwort #1 am: 11. Oktober 2018, 10:48:50 »

Hallo Babsi,

Du warst ja im März schon mal hier im Forum. Dann haben wir lange Zeit nichts mehr von Dir gehört und jetzt bist Du wieder da. Also erstmal: Willkommen zurück!

Du klingst ja recht verzweifelt. Wir wollen hier ja helfen, darum sind  wir hier und darum schreiben wir hier. Aber im Moment lese ich bei Dir gerade nichts, wo ich irgendwie ansetzen könnte.

Dein Post klingt für mich so, als hättest Du ihn in einem alkoholbedingt emotionalen Ausnahmezustand geschrieben. Vielleicht stimmt das nicht aber für mich kommt das so rüber.

Also, wenn Du wirklich was ändern willst an Deinem Leben und wenn Du hier vom Forum Hilfe möchtest, müsstest Du vielleicht etwas klarer und strukturierter schreiben. Ich will nicht für die anderen Forumsteilnehmer sprechen aber ich kann Dir jedenfalls meine Meinung nur dann schreiben, wenn ich etwas genauere, klarere Informationen von Dir bekomme. Und ich würde Dir natürlich gerne schreiben.

Ich stell' mal ein paar Fragen:

Im März lebtest Du noch im Ausland, wolltest aber ab Juli wieder zurück in Deutschland sein inkl. neuen Job. Ist das so? Bist Du wieder hier? Im Job alles ok? Weiterhin die Anerkennung, von der Du damals schon geschrieben hattest?

Ich vermute mal Du trinkst nach wie vor regelmäßig? Oder nicht?

Vielleicht darf ich auch fragen, wie Dein Trinkverhalten so aussieht aktuell?

Du scheibst, Du brauchst Hilfe. Frage: Wobei brauchst Du Hilfe? Geht es Dir jetzt darum vom Alkohol weg zu kommen? Oder möchtest Du Dich von Deinem Mann trennen? Oder beides?

Wenn Du vom Alkohol weg möchtest, kannst Du Dich hier im Forum natürlich jederzeit mit uns austauschen. Aber Du weißt doch sicherlich auch, was es sonst noch an Hilfsangeboten gibt, oder?

Was ich sagen will: Wenn Du Hilfe brauchst, wie Du schreibst, dann hole sie Dir doch und warte nicht darauf das sie zu Dir kommt. Denn das wird sie nicht. Also gehe doch einfach mal zu (D)einem Arzt und erzähle ihm wie Dein Trinkverhalten aussieht. Gehe doch einfach mal zu einer Suchtberatung und erzähle dort, dass Du ein Alkoholproblem hast und das Du aufhören möchtest mit dem Trinken. Das wären schon mal sehr gute erste Schritte und sowohl Arzt als auch Beratung könnten Dir dann sehr gut die nächsten Schritte aufzeigen, also weitere Hilfe für Dich, die Dich dann auch wirklich voran bringt.

Natürlich kannst Du auch zusätzlich z. B. eine Selbsthilfegruppe in Deiner Nähe besuchen. Und mal schauen was Du von dort so an Hilfe bekommst. Ein Austausch mit Menschen, die ähnliches hinter sich habe wie das, wo Du gerade mitten drin steckst.

Also, Hilfsangebote gibt es glücklicherweise sehr viele. In Anspruch nehmen musst Du sie aber schon selbst.

Ich würde mich freuen wieder von Dir zu lesen und ich wünsche Dir, dass Du Deinen Weg finden kannst.

LG
gerchla

Gespeichert