Neugier.

  • Hallo Guten Tag,

    ich möchte hier nicht wiederholen was tausendfach von Betrofenen gesagt und geschrieben wird.
    Habe selber auch ungute Zeiten mit Alkohol erlebt.
    Was mich plagt ist das ich zwei-drei Wodka trinken kann und dann locker Wochenlang keinen Alkohol
    anfasse und auch keinen Drang verspüre.
    Erst großere Mengen über 1-2 Tage lösen bei mir den Drang nach mehr Alkohol aus. Das erfordert dann immer
    eine enorme Anstrengung, nicht nach zu geben.
    Daher meide ich Alkohol und trinke nur noch bei besonderen Anlässen.

    Wem geht es so oder ähnlich ?

    Gruß Jürgen

  • Hallo Jürgen und willkommen hier.

    Ich denke, das machst du gut, dass du den Alkohol aus diesem Grunde meidest. Du merkst selbst, dass das kein normaler Umgang mit Alkohol ist, dass du ein Problem hast, sobald du mehr trinkst. Tu dir den Gefallen und lass das Trinken bleiben, solange du es noch so gut kannst.

    Liebe Grüße
    Bienchen

  • Hallo, Jürgen!

    Auch von mir ein "Herzlich Willkommen hier!" :welcome:

    Oft heisst es ja "Gefahr erkannt - Gefahr gebannt". Und so wie Du es beschreibst, müsste es Dir ja relativ leicht fallen, wenn erst bei größeren Mengen der Druck/Drang auftritt. Und Du ansonsten nach 2-3 Wodka wochenlang nix trinken musst.

    Oder kommen die größeren Mengen öfter vor ...?
    Frage nur, weil Du Dich ja bestimmt nicht umsonst hier angemeldet hast ...

    Auf einen guten Austausch!

    Gruß
    Greenfox

    Es rettet uns kein höh’res Wesen,

    kein Gott, kein Kaiser noch Tribun

    Uns aus dem Elend zu erlösen

    können wir nur selber tun!

  • Guten Morgen und Danke für die Antworten.

    Ja, wie ich schon geschrieben habe. Habe auch ich ungute Zeiten durch Alkohol erlebt. Aber irgendwie auch immer
    noch die Kurve gepackt.
    Heute weiss ; das nicht nur Willenskraft sondern auch das persöhnliche Umfeld vie dazu beitragen den Alkohol zu
    meiden.
    Zumal ich seit vier Jahren überwiegend in Polen lebe ; hier wird viel und gerne getrunken.

    Neugier und Anmeldung deshalb ; weil ich wissen möchte wo ich stehe ?

    Gruß Jürgen

  • Hallo Jürgen

    Das kenne ich wen ich erstmal 1 anfange
    und danach und danach gleich wieder aufhören würde
    was ich nicht tuhe weil das lockere Gefühl vom ersten Tag wieder
    wieder zurück haben will trinke ich weiter Tagelang
    Ich brauche von Tag zu Tag mehr um mich wieder halbwegs so
    zu fühlen wie am ersten Tag, aber genau das Gegenteil tritt ein ich
    ich werde nicht mehr nüchtern komme nicht mehr runter von
    dem zeug.
    sonst dauerte es 1 bis 2 Tage schwitzen Übelkeit der kater dan gings wieder.
    Ich trank Problem los zwei Wochen nichts manchmal auch länger, sonst hätte ich nicht
    Keine Ausbildung von 3 und halb jahren geschafft.

    Dieselmal war es extrem schwer ich spreche nur von mir,
    Wen das so weiter gegangen wäre ich war auf dem besten weg ein
    Spiegel trinker zu werden wen ich es nicht bereits war,
    Ohne Medikamente hätten ich es diesmal glaube ich nicht geschafft.

    Gruss Olli.

  • Hallo Olli,
    Ja so ist es, früher habe ich das locker weggesteckt. Heute wäge ich das ab: trinke nur noch "viel" wenn dabei gegessen
    wird. Das ist hier in Polen aber auch so üblich. Sonst trinke ich fast gar nicht mehr. Früher wurde für jeden Anlass getrunken und
    meistens auch zu viel.
    Heute frage ich mich ist das die Quälerei wert; wieder auf Normal zu kommen! Nein ist es nicht und deshalb blocke ich
    solche Gedanken wie ; soll ich noch mal, gleich ab. ;D ;D
    Und fahre z.Z. sehr gut damit, Gruß Jürgen

  • Das Saufen bringt gar nichts, obwohl wir
    zumindest die meisten es wissen wen auch nur
    im Unterbewusstsein, der Alk zerstört unsere Gesundheit
    Unzähligen hat er schon das Leben gekostet, Probleme ob privat, beruflich usw,
    Aber gemacht haben wirs trotzdem.

    Olli.

  • Ja wer das Trinken nicht bleiben läst rutscht unweigerlich ab.

    Habe es gestern wieder gesehen. In der Nachtbarschaft ist ein Alkoholiker,mit zwei lieben und gut erzogenen
    Kindern. Jetzt getrennt lebend oder auch schon geschieden; weiss nicht ? Jedenfalls versucht Er volltrunken
    den Kontakt zu Frau und Kindern. Das ist schlimm, ich habe in vor 4 Jahren nüchtern kennen gelernt und
    gestern lag Er voltrunken im Treppenhaus. Einige Zeit später wurde Er dann von 2 Polizisten abgeführt.
    So soll es mir nicht ergehen. Nur, das ist mein Fehler; hin und wieder trinke ich doch schon mal ! Eigentlich
    sollte ich den Alkohol generell meiden. Bei den Ziggaretten bin ich eisern,rauche seit 20 Jahren nicht mehr.
    #So ich werde mich hier wieder verabschieden und wünsche allen das Sie das Problem Alkohol und Ihr
    Leben in den Griff bekommen.
    Für mich steht eine Schwedenreise mit dem Land Rover und einge Wochen Camping an.

    Gruß Jürgen

  • Hi, Jürgen!

    Viel Spaß bei der Reise! Hauptsache, das Auto und Du haltet durch wikende091
    Kannst Dich ruhig melden, wenn Du wieder im Land bist ...

    Gruß
    Greenfox

    Es rettet uns kein höh’res Wesen,

    kein Gott, kein Kaiser noch Tribun

    Uns aus dem Elend zu erlösen

    können wir nur selber tun!