Alkoholforum - Für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Willkommen im Alkoholforum.

Autor Thema: Musik  (Gelesen 137444 mal)

Sara

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 381
Re: Musik
« Antwort #165 am: 12. Februar 2018, 19:57:40 »

https://www.youtube.com/watch?v=jjRiNL1HKns

Ich mag dieses Lied und das Video. Es lässt mich über mein eigenes Leben nachdenken. Wem will ich dienen? Dem Alkohol? Tabletten? Oder vielleicht doch versuchen ein einigermaßen normales, christliches Leben zu führen. Ich weiß schon, dass es auch viele in die Kirche eingebundene Süchtige gibt, doch mir helfen solche Lieder. Als Motivation.

Liebe Grüße
Sara
Gespeichert

Leonie

  • Vollmitglied
  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 63
Re: Musik
« Antwort #166 am: 29. Juni 2019, 23:54:41 »

https://youtu.be/pB0M0bNy_yw


Geht unter die Haut.
Gespeichert

Wodka1964

  • Gast
Re: Musik
« Antwort #167 am: 12. November 2019, 09:56:55 »

Ich höre von
Abba bis ZZTop :)
Gespeichert

ichso

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 268
  • Entzüge: THC 2003, Alkohol 2007, Nikotin 2012
Re: Musik
« Antwort #168 am: 09. Januar 2020, 08:58:04 »

https://youtu.be/vFhh_87o-rA

Ich lieb die schon hundert Jahre.
Gespeichert
57, weiblich. Einzigartig? Nee: Einzig. Nich artig.
Irgendwas is immer.

ichso

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 268
  • Entzüge: THC 2003, Alkohol 2007, Nikotin 2012
Re: Musik
« Antwort #169 am: 05. Januar 2021, 17:03:46 »

Das ist relativ neu von den Hosen. Und Corona hat mir gezeigt, dass ich stark bin. Habe meinen Therapieplatz in der Pandemie geräumt, weil ich genug Stabilität und Werkzeuge habe. Wie cool is das denn?? Klar, heulen und Panik schieben wird bleiben, aber das gehört zu mir. Ich will so bleiben, wie ich bin *zwinker*

Und dieses Lied bringt es für mich auf den Punkt. Nur, dass es bei mir nicht "noch nicht" sondern "nicht mehr" heißen muss/will/kann/darf ;)

https://youtu.be/HUPzDjeRyog
Gespeichert
57, weiblich. Einzigartig? Nee: Einzig. Nich artig.
Irgendwas is immer.

Risu

  • Vollmitglied
  • Erfahrenes Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 243
Re: Musik
« Antwort #170 am: 06. Januar 2021, 08:47:05 »

Hmmm?

Ich sehe da „Respectable“, was man in diesem Fall mit „Anständig“ übersetzen könnte

What kind of girl is this, she’s never ever been kissed.
Was für ein Mädchen ist das, sie wurde noch nie geküsst.
Sie ist so anständig.

Und dann soll es bei dir nicht, noch nicht, sondern nicht mehr heißen?

Also: Was für ein Mädchen ist das, sie wird nicht mehr geküsst. Sie ist so anständig?

Das ist dein neues Lebensgefühl?

Das versteh ich nicht. nixweiss0
Gespeichert
Viele Grüße,
Risu

ichso

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 268
  • Entzüge: THC 2003, Alkohol 2007, Nikotin 2012
Re: Musik
« Antwort #171 am: 06. Januar 2021, 10:42:53 »

Hallo Risu :)

Für mich hat die Pandemie ganz viel Klarheit gebracht. Das hier zu erläutern würde den Musikblog wohl sprengen. So mache ich mal einen neuen Beitrag unter "Allgemeines" auf, denn mich interessiert auch, wie und ob es Anderen hier ähnlich oder ganz anders ging.

Kann aber einen Moment dauern. Bin nicht mehr so schnell im tippen ;)
Gespeichert
57, weiblich. Einzigartig? Nee: Einzig. Nich artig.
Irgendwas is immer.

Risu

  • Vollmitglied
  • Erfahrenes Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 243
Re: Musik
« Antwort #172 am: 06. Januar 2021, 14:48:11 »

Na das ist ja interessant. Und ich dachte schon, du hättest den falschen link gepostet.  :)
Gespeichert
Viele Grüße,
Risu

ichso

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 268
  • Entzüge: THC 2003, Alkohol 2007, Nikotin 2012
Re: Musik
« Antwort #173 am: 06. Januar 2021, 15:02:59 »

Nee, gottseidank, die "TotenHosen"-Gehirnzellen hat's noch nicht zerschossen ;)
Gespeichert
57, weiblich. Einzigartig? Nee: Einzig. Nich artig.
Irgendwas is immer.

LuiseS81

  • *
  • Beiträge: 2
Re: Musik
« Antwort #174 am: 16. März 2021, 16:15:29 »

Alkohol

Herbert Grönemeyer

Wir haben wieder die Nacht zum Tag gemacht
Ich nehm mein Frühstück abends um acht
Gedanken fließen zäh wie Kaugummi
Mein Kopf ist schwer wie Blei, mir zittern die Knie
Gelallte Schwüre in rotblauem Licht
Vierzigprozentiges Gleichgewicht
Graue Zellen in weicher Explosion
Sonnenaufgangs- und Untergangsvision
Was ist los, was ist passiert?
Ich hab bloß meine Nerven massiert
ist dein Sanitäter in der Not
(Alkohol) ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
(Alkohol) ist das Drahtseil, auf dem du, auf dem du stehst
Alkohol, Alkohol
Die Nobelszene träumt von Kokain
Und auf dem Schulklo riecht's nach Gras
Der Apotheker nimmt Valium und Speed
Und wenn es dunkel wird, greifen sie zum Glas
Was ist los hier? Los jetzt, was ist passiert?
Ich hab bloß, ich hab blos meine Nerven massiert
ist dein Sanitäter in der Not
(Alkohol) ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
(Alkohol) das Drahtseil, auf dem du, auf dem du stehst
(Alkohol) ist das Schiff mit dem du, mit dem du untergehst
ist dein Sanitäter in der Not
(Alkohol) ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
(Alkohol) das Dressing für deinen Kopfsalat
Alkohol, Alkohol
ist dein Sanitäter in der Not
(Alkohol) dein Fallschirm und dein Rettungsboot
(Alkohol) das Drahtseil, auf dem du, auf dem du stehst
(Alkohol) ist das Schiff mit dem du, mit dem du untergehst
ist dein Sanitäter in der Not
(Alkohol) ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
(Alkohol) ist das Dressing für deinen Kopfsalat
Alkohol, Alkohol
Gespeichert