Alkoholforum - Für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Willkommen im Alkoholforum.

Autor Thema: Musik  (Gelesen 129126 mal)

sandrino

  • Vollmitglied
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Musik
« Antwort #15 am: 16. September 2013, 17:19:16 »

Weit von hier

Weit, weit, weit von hier,
hier vor meiner Tür
saß ein Meinsch, wohl ein Kind
schickte Drachen in den Wind,
malte in die Wolken Geister,
sang ein Lied und sang sich heiser,
sah dann mich, erschreckte sich,
rannte fort und versteckte sich.
Kannte ich nicht sein Gesicht?
Ich glaub, das Kind war ich.
Ich glaub, das Kind war ich.

(Eines meiner Lieblingslieder von Rio Reiser) - Liebe Grüße, sandrino
Gespeichert

Pinguin

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
Re: Musik
« Antwort #16 am: 16. September 2013, 20:24:55 »


Das ist ein sehr schöner Text.
Rio Reiser ist/war sowieso genial.
Gespeichert
„Erfolg ist nicht auf Erfolg aufgebaut. Er ist auf Fehlern aufgebaut. Er ist auf Frustration aufgebaut. Manchmal ist er auf Katastrophen aufgebaut.“

Pinguin

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
Re: Musik
« Antwort #17 am: 20. September 2013, 07:02:51 »


Alkohol

Wir haben wieder die Nacht zum Tag gemacht
ich nehm mein Frühstück Abends um acht
Gedanken fliesen zäh wie Kaugummi
mein Kopf ist schwer wie Blei mir zittern die Knie

Gelallte Schwüre in rot-blauem Licht
vierzigprozentiges Gleichgewicht
graue Zellen in weicher Explosion
Sonnenaufgangs- und –untergangsvisionen

Was ist hier los was ist passiert
ich hab bloß meine Nerven massiert

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
Alkohol ist das Drahtseil auf dem du stehst

Alkohol Alkohol

Die Nobelscene träumt von Kokain
und auf dem Schulklo riecht's nach Gras
der Apotheker nimmt Valium und Speed
und wenn es dunkel wird greifen sie zum Glas

Was ist los was ist passiert
ich hab bloß meine Nerven massiert

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
Alkohol ist das Drahtseil auf dem du stehst
Alkohol ist das Schiff mit dem du untergehst

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
Alkohol ist das Dressing für deinen Kopfsalat

Alkohol Alkohol

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
Alkohol ist das Drahtseil auf dem du stehst
Alkohol ist das Schiff mit dem du untergehst

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
Alkohol ist das Dressing für deinen Kopfsalat
Alkohol Alkohol Alkohol ....

- Herbert Grönemeyer -



Gespeichert
„Erfolg ist nicht auf Erfolg aufgebaut. Er ist auf Fehlern aufgebaut. Er ist auf Frustration aufgebaut. Manchmal ist er auf Katastrophen aufgebaut.“

ennasu

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 631
Re: Musik
« Antwort #18 am: 20. September 2013, 17:23:31 »

Bier Fragment (Heinz Erhardt)

War ich, wo's Bier zu trinken gab,
stell ich die Frage unterwegs mir:
Wenn ich beim Bier geschäkert hab,
bin ich dann wohl ein Schäksbier?
Gespeichert

Pinguin

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
Re: Musik
« Antwort #19 am: 27. September 2013, 12:16:38 »

A Pain That I'm Used To
(Depeche Mode)

I’m not sure
What I’m looking for anymore
I just know
That I’m harder to console
I don’t see who I’m trying to be
Instead of me
But the key
Is a question of control

Can you say
What you’re trying to play anyway
I just pay
While you’re breaking all the rules
All the signs that I find
Have been underlined
Devils thrive on the drive
That is fuelled

All this running around
Well it’s getting me down
Just give me a pain that I’m used to
I don’t need to believe
All the dreams you conceive
You just need to achieve
Something that rings true

There’s a hole in your soul
Like an animal
With no conscience
Repentance unkown

Close your eyes
Pay the price for your paradise
Devils feed on the seeds
That are sown

Can’t conceal what I feel
What I know is real
No mistaking the faking
I care
With a prayer in the air
I will leave it there
On a note full of hope
Not despair

All this running around
Well it’s getting me down
Just give me a pain that I’m used to
I don’t need to believe
All the dreams you conceive
You just need to achieve
Something that rings true


Ein gewohnter Schmerz
(deutsche Ãœbersetzung)

Ich bin nicht mehr sicher,
Wonach ich Ausschau halte
Ich weiß nur,
Dass ich schwerer zu trösten bin
Ich weiß nicht,
Wer ich anstelle von mir sein möchte
Aber der Schlüssel
Ist eine Frage der Kontrolle.

Weißt Du überhaupt
Welches Spiel Du spielst
Ich zahle nur,
Während Du alle Regeln brichst
Alle von mir gefundenen Zeichen
Wurden unterstrichen
Teufel erwachsen aus den befriedigten Trieben.

All dieses Umherirren,
Nun es macht mich fertig
Gib mir nur einen gewohnten Schmerz
Ich muss doch nicht an Deine Träume glauben,
Die Du Dir einbildest
Du musst nur einfach mal bei der Wahrheit bleiben

Es gibt ein Loch in Deiner Seele
Wie bei einem Tier
Ohne Gewissen,
Ohne Bedauern

Schließ Deine Augen,
Bezahl den Preis für Dein Paradies
Der Teufel ernährt sich
Aus dem ausgestreuten Saatgut

Kann nicht verbergen, was ich fühle,
Von dem ich weiß, dass es wahr ist
Ich sorge dafür,
Dass die Fälschung erkannt wird
Mit einem Gebet ins Nichts
Werde ich es dort lassen
Mit einer Bemerkung voller Hoffnung
Und nicht Hoffnungslosigkeit

All dieses Umherirren,
Nun es macht mich fertig
Gib mir nur einen gewohnten Schmerz
Ich muss doch nicht an Deine Träume glauben,
Die Du Dir einbildest
Du musst nur einfach mal bei der Wahrheit bleiben
Gespeichert
„Erfolg ist nicht auf Erfolg aufgebaut. Er ist auf Fehlern aufgebaut. Er ist auf Frustration aufgebaut. Manchmal ist er auf Katastrophen aufgebaut.“

Pinguin

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
Re: Musik
« Antwort #20 am: 01. Oktober 2013, 07:21:03 »


O.k. Weisheit ist der Schlüssel
Doch wo ist das Schloss?

Ich weiß Du willst bis ganz nach oben
Doch Du musst durchs Erdgeschoss

Dein Geist braucht Energie
und Erregung und Bewegung
denn Erfahrung ist Ernährung
und Wissen ist Vermehrung

ich erkenn's und trainiere meinen Geist
doch ich ergänz'
dass Intelligenz nicht in Konkurrenz steht.
Die Konsequenz ist, sich nicht ans Limit zu bewegen
und sich aufzuputschen
denn es ist so leicht
auf dem Lebensglatteis auszurutschen

Gehasst geliebt gesiegt versiebt
Du bist ein Teil von Dir
und ein Teil von dem was dich umgibt.

Die Sucht nach Anerkennung
und die Sucht nach Harmonie
treiben in die Flucht und in Gedankenbürokratie.

Und mitten im Konsum
kommt dann die Isolierung
Was ist Illegalität? Was ist Legalisierung?

Klopf klopf drück auf den Knopf
mach ihn auf den Topf
stopf
und gieße Anarchie in Deinen Kopf tropf
mach dich frei!

(Auszug aus "Mach dich frei" von den Fantastischen Vier)
Gespeichert
„Erfolg ist nicht auf Erfolg aufgebaut. Er ist auf Fehlern aufgebaut. Er ist auf Frustration aufgebaut. Manchmal ist er auf Katastrophen aufgebaut.“

Pinguin

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
Re: Musik
« Antwort #21 am: 02. Oktober 2013, 13:50:48 »

Ich hab zum Sterben kein Talent

Ich bin heut' seltsam aufgelegt,
ich bin so lustlos voll von Lust.
So leer und trotzdem so erregt,
schon fast bewusstlos, doch bewusst.

Bin wie ein Toter, der sich regt
und nochmal voll ins Volle steigt.
Die besten Plätze sind belegt,
doch ich versteh' mich auf die Zeit
und mach' mich sicher wieder breit.

Ich hab' zum Sterben kein Talent
und hab' fürs Leben kein Gefühl,
mir fehlt ein gutes Argument
um das zu wollen, was ich will.

Ich hab' zum Sterben kein Talent
und bin fürs Leben kaum begabt.
Auch wenn's im Innern manchmal brennt:
Ich hab' noch nichts von mir gehabt.

Ich bin so hungrig und so voll
von einer dummen Trunkenheit,
ich weiß nicht, ob ich atmen soll,
und leb' doch eine Ewigkeit.

Steh' wie ein Rächer über mir
und weiß nicht, wen ich rächen will.
Ein starker Wille, vor der Tür,
und auch ein bißchen Lebensgier,
doch hier im Zimmer ist es still.

Komponist und Interpret:
Konstantin Wecker
(verneig)
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2013, 13:53:28 von Pinguin »
Gespeichert
„Erfolg ist nicht auf Erfolg aufgebaut. Er ist auf Fehlern aufgebaut. Er ist auf Frustration aufgebaut. Manchmal ist er auf Katastrophen aufgebaut.“

crunkjuice

  • Vollmitglied
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Musik
« Antwort #22 am: 06. Oktober 2013, 04:20:35 »

Gespeichert

Pinguin

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
Re: Musik
« Antwort #23 am: 10. Oktober 2013, 12:22:14 »

Ich glaube, jede Mama muss bei diesem Lied heulen.... also ich ja...  :'(
Unten noch die deutsche Übersetzung für mehr "Wirkung"...

Slipping through my fingers

Schoolbag in hand, she leaves home in the early morning
Waving goodbye with an absent-minded smile
I watch her go with a surge of that well-known sadness
And I have to sit down for a while
The feeling that I'm losing her forever
And without really entering her world
I'm glad whenever I can share her laughter
That funny little girl

Slipping through my fingers all the time
I try to capture every minute
The feeling in it
Slipping through my fingers all the time
Do I really see what's in her mind
Each time I think I'm close to knowing
She keeps on growing
Slipping through my fingers all the time

Sleep in our eyes, her and me at the breakfast table
Barely awake, I let precious time go by
Then when she's gone there's that odd melancholy feeling
And a sense of guilt I can't deny
What happened to the wonderful adventures
The places I had planned for us to go
(Slipping through my fingers all the time)
Well, some of that we did but most we didn't
And why I just don't know

Slipping through my fingers all the time
I try to capture every minute
The feeling in it
Slipping through my fingers all the time
Do I really see what's in her mind
Each time I think I'm close to knowing
She keeps on growing
Slipping through my fingers all the time

Sometimes I wish that I could freeze the picture
And save it from the funny tricks of time
Slipping through my fingers...

Slipping through my fingers all the time

Schoolbag in hand she leaves home in the early morning
Waving goodbye with an absent-minded smile...

Deutsche Ãœbersetzung:

Die Schultasche in der Hand verlässt sie frühmorgens das Haus,
Winkt zum Abschied mit einem abwesenden Lächeln.
Ich sehe ihr zu, wie sie geht, mit einer Woge dieser wohlbekannten Traurigkeit,
Und ich muss mich für einen Augenblick hinsetzen.
Dieses Gefühl, dass ich sie für immer verlieren könnte,
Ohne jemals ihre Welt betreten zu haben.
Ich bin froh wann immer ich ihr Lachen teilen kann,
Dieses seltsame kleine Mädchen.

Es rinnt mir immer durch meine Finger,
Ich versuche, jede Minute zu erhaschen
Das Gefühl, welches in ihr liegt,
Es rinnt mir immer durch meine Finger.
Sehe ich wirklich, was sie denkt?
Wenn immer ich glaube, dass ich nah dran bin, es zu wissen,
Wächst sie.
Rinnt mir immer durch meine Finger

Den Schlaf noch in unseren Augen, sie und ich am Frühstückstisch,
Kaum wach, lass ich wertvolle Zeit vergehen.
Und wenn sie dann weg ist, ist da wieder dieses alte melancholische Gefühl,
Und ein Gefühl von Schuld, das ich nicht verdrängen kann.
Was passierte mit all den wundervollen Abenteuern,
Den Orten, an die ich geplant hatte, zusammen zu gehen?
(Rinnt mir immer durch meine Finger)
Gut, manches davon haben wir gemacht, aber das meiste nicht,
Und warum weiß ich nicht.

Es rinnt mir immer durch meine Finger,
Ich versuche, jede Minute zu erhaschen
Das Gefühl, welches in ihr liegt,
Es rinnt mir immer durch meine Finger.
Sehe ich wirklich, was sie denkt?
Wenn immer ich glaube, dass ich nah dran bin, es zu wissen,
Wächst sie.
Rinnt mir immer durch meine Finger

Manchmal wünschte ich, den Augenblick einfrieren zu können,
Um ihn von den seltsamen Tricks der Zeit zu schützen.
Rinnt mir durch meine Finger...
Rinnt mir immer durch meine Finger.

Die Schultasche in der Hand verlässt sie frühmorgens das Haus,
Winkt zum Abschied mit einem abwesenden Lächeln.

ABBA
Hier eine tolle, rührselige Interpretation von der großen Meryl Streep.
Wunderschön.

http://www.youtube.com/watch?v=Zi7OXmTmgGg




« Letzte Änderung: 10. Oktober 2013, 12:24:22 von Pinguin »
Gespeichert
„Erfolg ist nicht auf Erfolg aufgebaut. Er ist auf Fehlern aufgebaut. Er ist auf Frustration aufgebaut. Manchmal ist er auf Katastrophen aufgebaut.“

Pinguin

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
Re: Musik
« Antwort #24 am: 24. Oktober 2013, 21:15:03 »

Herbstgewitter über Dächern

Herbstgewitter über Dächern,
Schneegestöber voller Zorn,
Frühjahrssturm im Laub vom Vorjahr,
Sommerwind in reifem Korn.

Hätt‘ ich all das nie gesehen,
säh‘, für alles andre blind,
Nur den Wind in deinen Haaren,
sagt‘ ich doch, ich kenn‘ den Wind.

Straßenlärm und Musikboxen
weh‘n ein Lied irgendwo her.
Düsengrollen, Lachen, Rufen,
plötzlich Stille ringsumher.

Hätt‘ ich all‘ das nie vernommen,
wär‘ für alles taub und hört‘
Nur ein Wort von dir gesprochen,
sagt‘ ich doch, ich hab‘ gehört.

Bunte Bänder und Girlanden,
Sonne nach durchzechter Nacht,
Neonlicht im Morgennebel,
kurz bevor die Stadt erwacht.

Wär‘ mir das versagt geblieben,
hätte ich nur dich geseh‘n,
Schließ‘ ich über dir die Augen,
sagt‘ ich doch, ich hab‘ geseh‘n.

Warten, Hoffen und Aufgeben,
Irren und Ratlosigkeit.
Zweifeln, Glauben und Verzeihen,
Freudentränen, Trunkenheit.

Hätt‘ ich all das nie erfahren,
hätt‘ ich all das nie erlebt,
Schlief‘ ich ein in deinen Armen,
sagt‘ ich doch,
Ich hab‘ gelebt.

(Reinhard Mey)
Gespeichert
„Erfolg ist nicht auf Erfolg aufgebaut. Er ist auf Fehlern aufgebaut. Er ist auf Frustration aufgebaut. Manchmal ist er auf Katastrophen aufgebaut.“

keppler

  • Vollmitglied
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 321
Re: Musik
« Antwort #25 am: 29. Oktober 2013, 22:09:54 »

RIP
Lou Reed ... !

Ich komme gerade von einer äußerst anstrengenden Montage und stelle fest, dass hier gar kein
Nachruf auf Lou Reed zu finden ist - von seiner Bedeutung für die Rockmusik einmal völlig abgesehen, zucke ich immer wieder zusammen, wenn es einen von uns getroffen hat ...
Da für mich um 05.30 wieder der Wecker klingelt, gibt es den Nachruf wohl erst morgen gegen Abend ...

Beste Grüße
keppler
Gespeichert
"Die Alkoholkrankheit nimmt Dir letztendlich die Kraft -
vor allen Dingen die LEUCHTKRAFT"

Angelica Domröse
Die Legende von Paul und Paula

Pinguin

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
Re: Musik
« Antwort #26 am: 04. Dezember 2013, 07:11:44 »

Beautiful - Christina Aguilera

Jeder Tag ist so wundervoll,
doch dann wird es auf einmal schwer zu atmen,
jetzt und dann werde ich unsicher wegen all dem Schmerz,
ich bin so beschämt.

Ich bin wundervoll,
ganz egal was sie sagen,
Worte kriegen mich nicht unter
Ich bin wundervoll
auf jede Art und Weise
Ja, Worte kriegen mich nicht unter,
ooooh nein,
also kriegt ihr mich heute nicht unter!

Für all deine Freunde bist du etwas verrückt,
du bist so erfüllt von deinem Schicksal,
versuchst verzweifelt, die Leere auszufüllen,
jedes einzelne Stück ist dahin,
lässt das Puzzle unvollständig zurück,
das ist die Realität!

Ich bin wundervoll,
ganz egal was sie sagen,
Worte kriegen mich nicht unter
Ich bin wundervoll
auf jede Art und Weise
Ja, Worte kriegen mich nicht unter,
ooooh nein,
also kriegt ihr mich heute nicht unter!

Egal was wir tun,
egal was wir sagen,
die Sonne wird deinen Weg erhellen
weil du heute wundervoll bist!

Überall wo wir hingehen,
die Sonne wird nicht überall scheinen,
aber morgen ist ein anderer Tag,
also schau weiter in den Himmel!

Wir sind wundervoll,
ganz egal was sie sagen,
Worte kriegen unsmich nicht unter.
Wir sind wundervoll
auf jede Art und Weise
Ja, Worte kriegen uns nicht unter,
ooooh nein,
also kriegt ihr mich heute nicht unter!

Du kriegst mich heute nicht unter,
du kriegst mich nicht unter...heute nicht!
Gespeichert
„Erfolg ist nicht auf Erfolg aufgebaut. Er ist auf Fehlern aufgebaut. Er ist auf Frustration aufgebaut. Manchmal ist er auf Katastrophen aufgebaut.“

Rockqueen

  • Vollmitglied
  • Erfahrenes Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 249
Re: Musik
« Antwort #27 am: 14. Dezember 2013, 13:02:37 »

http://youtu.be/kpn3z2D8Puo

Hi, ich stimme mich heute schon mal auf Weihnachten ein! :)
Liebe Grüße
Verena
Gespeichert
lieber eine Lederpsychose wie eine Leberzirrhose.

ennasu

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 631
Re: Musik
« Antwort #28 am: 14. Dezember 2013, 19:04:03 »

O.k. ok. liebe Verena.....
ich bin dann doch wohl eher eine Swing-Tante:)
Raptante aber auch:

Immer locker in den Hüften ,
immer locker in den Beinen,
nicht nur jetzt zu Happy X-Mas
sondern ganz im Allgemeinen...

Ja, das wünsch ich dir. Bleib weiterhin so cool wie du bist.

Liebe Grüße




Gespeichert

Pinguin

  • Vollmitglied
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
Re: Musik
« Antwort #29 am: 31. Dezember 2013, 12:49:45 »

Reinhard Mey - Ich denk es war ein gutes Jahr

Der Rauhreif legt sich vor mein Fenster
Kandiert die letzten Blätter weiß
Der Wind von Norden jagt Gespenster
Aus Nebelschwaden übers Eis
Die in den Büschen hängen bleiben
An Zweigen, wie Kristall so klar
Ich hauche Blumen an die Scheiben
Und denk', es war ein gutes Jahr

Sind ein paar Hoffnungen zerronnen?
War dies und jenes Lug und Trug?
Hab' nichts verloren, nichts gewonnen
So macht mich auch kein Schaden klug
So bleib ich Narr unter den Toren
Hab' ein paar Illusionen mehr
Hab' nichts gewonnen, nichts verloren
Und meine Taschen bleiben leer

........

Du kommst, den Arm um mich zu legen
Streichst mit den Fingern durch mein Haar:
"Denk dran, ein Holzscheit nachzulegen
Ich glaub', es war ein gutes Jahr!"
Gespeichert
„Erfolg ist nicht auf Erfolg aufgebaut. Er ist auf Fehlern aufgebaut. Er ist auf Frustration aufgebaut. Manchmal ist er auf Katastrophen aufgebaut.“